Beachten

Muss ich etwas beachten?

Im Gegensatz zum Harzen wachsen die Haare nach dem Sugaring viel feiner nach, deshalb sollten Sie Peeling mehr Beachtung schenken.

Am Wichtigsten jedoch ist: Bitte vermeiden Sie 24 Stunden nach der Behandlung intensives Schwitzen! Also nicht in die Sauna, ins Solarium oder intensiv Sport treiben. Die Haarfolikel sind in dieser Zeit noch leicht geöffnet. Wenn Sie schwitzen, fließt der Schweiß über diese Öffnungen, was zu Rötungen, Reizungen oder auch kleinen Pickeln führen kann. Verzichten Sie in diesen 24 Stunden lieber auch auf alkoholhaltige Lotions und Deos (Es kann unter Umständen unangenehm bis schmerzhaft Brennen).

Zwei Tage (48 Stunden) nach der Behandlung sollten Sie Ihrer Haut ein intensives Peeling gönnen. Der Körper versucht die schon erwähnten Haarfolikel so schnell wie möglich zu schließen und produziert kurzzeitig vermehrt Hautzellen. Das Peeling unterstützt die natürliche Funktion Ihrer Haut und verhindert, dass Ihre Poren verstopfen. Sie verhindern so kleine Pickel und ein Einwachsen der Haare.

Aus dem gleichen Grund sollten Sie (je nach Hauttyp) alle 7 bis 10 Tage ein leichtes Peeling anwenden und Ihre Haut mit Aloe Vera oder Kokosöl pflegen. Sie wird es Ihnen danken!

Und ein intensives Peeling kurz vor Ihrem nächsten Sugaring-Termin befreit eventuell doch eingewachsene Haare und sorgt dafür, dass dann auch die feinsten Härchen entfernt werden.

So haben Sie lange Freude an samtig-weichen haarfreien Beinen! Oder Armen. Oder Achseln. Oder…